Zati e.V.

Viele Kulturen auf einer Bühe

Theater der Geflüchteten

Theater der Geflüchteten

flRealisierung Theaterprojekte von und mit Flüchtlingen in Berlin: Die Flüchtlinge arbeiten in einem kreativen, interaktiven Prozess die eigene Flucht- und Migrationserfahrung auf und bringen gemeinsam ein Theaterstück

auf die Bühne. Neben Laien sollen gezielt Flüchtlinge mit Ausbildung bzw. Erfahrung im Kreativbereich (Theater, Musik, Tanz etc.) herangezogen und über die Projektteilnahme in die Berliner Kulturszene bzw. Kulturwirtschaft integriert werden.

Aus Erzählungen von Geflüchteten werden Theateraufführungen inszeniert. Sie wirken selbst als Schauspieler mit oder ihre Stimmen werden als Playback verwendet. In der Performance steht nicht die professionelle Schauspielkunst im Vordergrund, sondern Theater als Ausdruck von Erlebnissen und Erfahrungen der Geflüchteten. Sie äußern sich in ihrer Muttersprache und drücken ihre Perspektive auf die neue Gesellschaft aus.

Die Darstellungen werden in Deutsch übersetzt (Mit Untertiteln).

Die Ziele des Theaters der Geflüchteten sind:

-          Aufbau eines Forums, in dem sie ihre Geschichten,  Probleme und Erlebnisse erzählen und sich in ihrer Muttersprache ohne Angst oder Beschränkung äußern können.

-          Eröffnung einer Möglichkeit für einen friedlichen Dialog zwischen Geflüchteten und Menschen aus der Gastkultur, in dem alle die Möglichkeit haben, ihre Ängste, Fragen und Ideen darstellen zu können.

-          Begegnungen zwischen Geflüchteten aus arabischen Kulturen und der deutschen Gastgesellschaft durch Theaterkunst.